Startseite

Samstag, 29. August 2009

Hagen, 28.8.2009, "Leckerchen" bei der Eröffnung des Emil-Schumacher-Museums: Currywurst-Ananas-Spieß, die Wurst war so fein wie eine Weißwurst. Ich fand das gar nicht lecker. Aber die beiden frischen Baguettescheiben waren ein Genuß!
Dortmund, 28.8.2009, von gestern, aber immer noch lecker!

Donnerstag, 27. August 2009

Dortmund, 27.8.2009, dieselbe Speck-Tomatensoße wie vor einer Woche. Nicht einfallsreich aber lecker.

Mittwoch, 26. August 2009

Dortmund, 26.8.2009, zum Nachtisch noch einen Nogger vonne Bude gegenüber. Unglaublich das es das Eis noch gibt. Das hat mir meine Oma schon gekauft, als ich noch nicht zur Schule ging!
Dortmund, 26.8.2009, nach langer Zeit mal wieder ein Döner im Kapadokya Grill in der Nordstadt. Hier war ich schon länger nicht, da laut Speisekarte für das Fleischgewürz der Geschmacksverstärker Glutamat verwendet wird. Peter der Geniesser sagt, das das nur ein Frage der "Geschmacks-Ethik" sei und gesundheitlich unbedenklich. Ich bin mir da nicht sicher.
Rosmart 25.8.2009, Kotelett mit Paprikagemüse. Lecker und gesund.

Rosmart, 24.8.2009, Die Böhnchen hat Oma frisch fürs Mittagessen gepflückt.
Rosmart, 23.8.2009, Ein Klassiker von Oma mit Liebe gemacht, Rindsoulade mit Speck und Gürkchen gefüllt. Fleisch und Speck aus Vaters Produktion.

Sonntag, 23. August 2009

Dortmund, 21./22.8.2009, in der Pfanne war so viel, das reichte für drei Tage.

Freitag, 21. August 2009

Dortmund, 20.8.2009, Hier mal ein Pfannenfoto: Ich habe durchwachsenen Speck aus Vatersproduktion angebraten, Schalotten dazu, Tomaten aus der Dose, Kapern, Paprikapulver, Pfeffer und Salz aus der Mühle, ein großen Esslöffel Ananasmarmelade, eine Chillischote, drei Knoblauchzehen, frischen Ingwer, und frisches Basilikum, dazu gab es Spaghetti.
Bochum, noch ein Grillteller beim Weindeuter mit Schweinefiletspieß. Die Spieße habe ich mit Liebe und Appetit gesteckt.
Bochum, 19.8.2009, auch Fischfilet mit Fenchelgemüse wurde auf Weindeuters Char-Grill sehr schmackhaft gegart.
Bochum, 19.8.2009, das Colahuhn mit leckeren Beilagen. Allerdings von Colageschmack oder Aroma keine Spur.
Bochum, 19.8.2009, Grillen beim Weindeuter Thomas im Garten. Es gibt u.a. ein Huhn, was auf einer vollen Coladose gegart wird.
Bochum, 19.8.2009, Mittagslunch im Café Treibsand mit Schinkenkäsebaguette.

Dienstag, 18. August 2009

Rosmart, 18.8.2009, Oma hat bei dem warme Wetter was "Leichtes" gemacht: Kartoffelsalat mit den Dicken Sauerländern von Metten. Ich erlaube mir der Wurst einen Ruhrgebietstouch zu geben.
Rosmart, 17.8.2009, Mittagessen mit Oma und den immer wieder gerne genommenen Mini-Hähnchenschnitzel von Aldi. Dazu gibt es Kartoffeln und Bohnen frisch aus dem Garten geerntet.
Rosmart, 16.8.2009, wie letzten Sonntag wird wieder bei Jürgen und Bettina gegrillt. Das Fleisch wurde fertig mariniert eingekauft ist aber sehr schmackhaft, und Bettina hat außerdem Gurken- und Bohnensalat gemacht und Brot gebacken. Wunderbar! Später kommt meine Mutter noch dazu und wir trinken. Es gibt Astra-Rotlicht-Bier (für die Männer), Coctails mit tiefgefrorenen Früchten anstatt Eis (für alle) und auch noch Waldmeister-Sahnelikör und Haselnuß-Kakao-Likör für alle. Das ist eine ganz wilde Mischung. Erstaunlicherweise wird mir nicht schlecht. Es geht mir blendend am nächsten Tag.
Dortmund, 16.8.2009, nachdem ich mir am Mittwoch mit dem zu harten Naturreis das Mittagessen mit Omas wunderbarer Kohlroulade versaut hatte, habe ich den Reis diesmal im Griff. Ich hatte bei ersten Mal einfach zu wenig Wasser in den Reiskocher getan. Mit der richtigen Wassermenge gekocht, wird auch der Naturreis weich und schmackhaft. In die Tomatensoße vom Vortag gebe ich noch gebratene Hähnchenfiletstücke.

Samstag, 15. August 2009

Dortmund, 15.8.2009, heute mal vegetarisch: Michael hat mir am Donnerstag Tomaten aus dem eigenen Garten mitgebracht. Davon koche ich mir eine ganz leckere Soße mit Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Pabrika, Peffer, Salz, Basilikum und Ananasmarmelade.

Freitag, 14. August 2009

Dortmund, 14.8.2009, der Nachtisch wird in Grischas Plattenladen audiophile-vinyl eingenommen. Während Grischa den Braun Plattenspieler meiner Berliner Freundin, der Dichterin Esther Dischereit, repariert, hole ich uns zwei köstliche Milchreis-Eisbecher mit Zimt und Apfelmuß vom Eiswerk. So geht es doch auch.
Dortmund, 14.8.2009, zum Verdauen gab es im Pamukkale Grill noch einen Raki vom Chefe, den hatte er aus dem Heimaturlaub mitgebracht.
Dortmund, 14.8.2009, Grillteller mit Hähnchen im Pamukkale Grill, sehr schmackhaft und auch optisch sehr schön angerichtet, das Auge ißt halt mit.

Donnerstag, 13. August 2009


video
Dortmund, 13.8.2009, der Spagetthigenuß ist so anregend, das man sich zu einem spontanen Luftgitarrensolo hinreißen läßt. Liegt es an der Ananasmarmelade in der Tomatensoße oder an der Chilischote? Michael filmte mit seinem iPhone.
Dortmund, 13.8.2009, Selbstgekocht: Spagetthi mit einer Specktomatensoße und Kapern. In der Soße sind außerdem Scharlotten, Paprika, Pfeffer, Salz, frisches Basilikum, Knoblauch, Ingwer, eine getrocknete Chilischote und Ananasmarmelade (Dank an den Genießer für den Tip)
Bochum, 12.8.2009, ein toller und geschmackvoller Abschluß eines Bummels über "Bochum kulinarisch", den ich mit dem Genießer und dem Weindeuter unternommen habe. Bitte lest auch ihre Blogs, die sehr detailliert und informativ sind! Das Essen beim Stand der Orangerie hat uns drei am besten geschmeckt. Hinzu kam der freundliche, kompetente Service vom Team um Chef Michael Hau und seiner Betriebsleiterin Heike Sklors.
Der Nachtisch war ein sehr lockeres Hüttenkäsemousse mit eingelegten aromatisches und süßen Baumtomaten, toll!
Bochum, 12.8.2009, das war lecker! Der Weindeuter und ich teilen uns eine halbe Ente beim Stand vom Entenspezialisten Haus Oekey bei "Bochum kulinarisch". Knusprig und zart und mit sehr schöner süßer Soße. Der Genießer entführt die Keule. Darf er!
Bochum, 12.8.2009, wieder ein Teller von "Bochum kulinarisch". Rumpsteak mit Bratkartoffeln und Rucolasalat überzeugen leider nicht, das Fleisch ist zu dünn um gut gebraten zu werden und schmeckt irgendwie bitter, liegts am Rucola?
Bochum, 12.8.2009, ein Blendergericht auch "Bochum kuilnarisch" dieser Gambas-Currywurst-Spieß. Das Preisleistungsverhältnis stimmte nicht, schon gar nicht, wenn man vorher die gute Qualität bei der Orangerie genießen durfte. Die ausführliche Kritik gibt es beim Genießer.
Bochum, 12.8.2009, ein guter Start bei "Bochum kulinarisch" beim Stand der Orangerie mit gepöckeltem Spanferkelnacken auf Erpsenkartoffelpüree mit geröstetem Speck und Backpflaume. Ein Genuß in sehr aufmerksamer und gastfreundlicher Atmosphäre. Schaut beim Genießer rein, da gibt es noch viel mehr Infos.

Mittwoch, 12. August 2009

Dormund, 12.8.2009, Omas Kohlroulade habe ich mir tiefgefrorenen mitgenommen. Sehr lecker. Leider der braune Naturreis nicht. Obwohl ich ihn im Reiskocher gekocht und ziehen gelassen habe, ist er hart und gummiartig.

Dienstag, 11. August 2009

Rosmart, 11.8.2009, Oma hat für alle gekocht, Fleisch kommt aus Vaters Stall, die Erbsen aus Mutters Garten, die Möhrchen aus Omas.
Rosmart, 10.8.2009, Mittagessen mit Oma, Kartoffeln und Spitzkohl kommen frisch aus dem Garten, die Minischnitzel von Aldi und der Ketschup ist mein Liebling von Kraft.
Rosmart, 9.8.2009, spontanes Grillen in der Dorfnachbarschaft mit fünf Kindern und drei Erwachsenen. Die Kinder kriegen natürlich zu erst. Leider ist die Marinade für die Hähnchenfilets aus der Tube und glutamatverseucht. Aber bei der Stimmung in der Runde mit meinen lieben Freunden Jürgen und Bettina und der Kinderschaar schmeckt auch das vorzüglich. Wir haben zuviel auf dem Grill und Jürgen legt mir unerbittlich nach auf den Teller. Aber ich schaffe es! Bis Mitternacht sitzen wir draußen.
Rosmart, 9.8.2009, auch beste Zutaten ergeben bei unsachgemäßer Handhabung kein schmackhaftes Essen. Mutter vergeigt den Sonntagsbraten. Zum Andicken der Soße nimmt sie irgend ein Fertigprodukt vergisst dafür aber das Salz. Der Weinbrand in der Soße kann sie auch nicht mehr vor einem klebrigen, künstlichen Geschmack retten. Schade.
Westtönnen, 8.8.2009, nach langer und schweißtreibender Fahrt von Berlin komme ich bei meinem besten Freund Michael aufm Land bei Werl an. Die Grillkohle glüht schon. Ich trinke aber erst eine wunderbar kalte Flasche Veltins und springe unter die Dusche. Dann beginnt ein herrlicher Grillabend bis spät in die Nacht. Als Beleuchtung für meine Fotos nutze ich den Bildschirm meines Mac Book Pro, über das wir Musik beim schmausen hören. Michael fotografiert mich mit seinem iPhone bei der Arbeit, und so habe ich ein schönes Making-Of-Foto für den Blog.
Westtönnen, 8.8.2009, auch das Lamm mundet vom Grill
Westtönnen, 8.8.2009, Hähnchenschenkel vom Grill
Berlin, 7.8.2009, Abendessen in Charlottenburg am Stuttgarter Platz. Ein Lokal neben dem anderen und alle Tische draußen sind besetzt. Nach kurzem Warten wird bei Dollinger etwas frei, und ich kann auf Empfehlung der sehr freundlichen Kellnerin ein Putencurry mit Reis und Mangochutney genießen, eine sehr schöne und angenehme Schärfe.
Berlin, 7.8.2009, Mittagsgericht beim libanesischem Restaurant Osmanli Saray Mutfagi in Neukölln. Sehr leicht und schmackhaft bei der Hitze. Und auf dem Kottbusser Damm zieht die ganze Welt vorbei.

Donnerstag, 6. August 2009

Dortmund, 6.8.2009, Super Grillteller im Pamukkale Grill ohne Sättigungsbeilagen. Trotzdem super satt!

Mittwoch, 5. August 2009

Dortmund, 5.8.2009, gibts bei mir auch öfter, schmeckt aber auch jedes mal wieder anders: Hähnchenfilet mit Mangos und Paprika in Koksmilch, gewürzt mit u.a. Knoblauch, Ingwer und grüner Currypaste.
Bonn, 4.8.2009, ich treffe mich mit Designerin Anke im "Roses" und esse eine Tranche vom Iberischen Landschwein im Ofen gegart in tomatisierten Thymian-Basilikumjus mit Rosmarin-Bratlingen. Auf dem Teller sind aber keine Bratlinge sonder ein Kartoffelpüree mit Tomaten verfeinert. Das Schwein ist wunderbar zart und sehr saftig.
Rosmart, 3.8.2009, das ist was Unkompliziertes!
Rosmart, 2.8.2009, Abendessen bei Oma, sie hat Tofubratlinge geschenkt bekommen. Aber die schmecken noch nicht mal mit Bockwurst, und will was heißen, ist sie doch von Metten! Ich esse meinen aber tapfer auf. Oma gibt ihren zerkleinert den Katzen, aber alle drei Kater verweigern sich. Oma: "Das Zeug ist geschenkt zu teuer!"
Rosmart, 2.8.2009, nach einer durchzechten Nacht, bei dem man bei nur einer Sorte Alkohol geblieben ist, bringt einen so ein tolles Essen wieder nach vorne! Schweinefilet mit Kräutersahnesoße, Kroketten, und etwas schlappen, da tiefgefrorenem Spargel.

Sonntag, 2. August 2009

Dortmund, 1.8.2009, das sieht nicht lecker aus, wars aber. Spontanes Grillen, mal wieder vor Grischas Plattenladen im Hinterhof. War erst um vier Uhr in der Früh zu Hause.

Samstag, 1. August 2009

Dortmund, 1.8.2009, alles falsch gemacht! Einen Freund hinter Köln gebracht und anstatt sich da entspannt was schönes zum essen zu suchen, gleich wieder zurück nach Dortmund gefahren und dort mit riesen Hunger angekommen und dann
gleich die erst beste Fastfoodgelegenheit genutzt: Pizza Diavolo mit schön feurigen Peperoni draußen an einer vielbefahrenen Straße verschlungen. Hinterher fühlt man sich gestopft und reuig. Seufz!