Startseite

Dienstag, 20. Juli 2010


Dülmen, 9.7.2010, für meine Freundin Esther fotografiere ich auf dem Eichengrünplatz in Dülmen ihre nicht zu sehenden Installation. Zur Stärkung gönne ich mir auf Markt einen Backfisch mit einer sehr leichten Joghurtsoße mit Dill und Gürkchen und einen fulminanten Waldfrucht-Eisbecher. Der ist nur mit Joghurt und Joghurteis und frischen Früchten, gar nicht so süß, eher sauer und bei dieser Hitze genau richtig. Der riesen Kübel kostet 5€. Ich kann ja eine Menge verpacken, aber ich hätte ihn fast nicht geschafft.

Kommentare:

  1. Nicht zu sehende Installationen: Da stellt sich die Frage: generell nicht zu sehen, auf den geposteten Bildern nicht zu sehen oder auf Deinen Fotos nicht zu sehen?

    AntwortenLöschen
  2. Das Kunstwerk ist nicht zu sehen, sondern nur zu hören.
    Guck doh mal den link, Eichengrünplatz ist unterlegt.

    AntwortenLöschen